Von Ende 2009 bis Ende 2012 engagierte ich mich für die Galerie city-art, die Solinger Freunde ins Leben gerufen haben. Wir gaben Kreativen aus Solingen und Umgebung die Möglichkeit, ihre künstlerischen Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Im Dezember 2009 gestaltete ich das Logo und den ersten Flyer. Mein Konzept zwingt den Betrachter, den Flyer immer wieder in den Händen zu drehen, denn die Informationen zur Kunst stehen um 180° gedreht zu den anderen Informationen, so wie auch die Buchstaben "art" innerhalb des Logos auf dem Kopf stehen. Das viele Herumdrehen führt beim Betrachter oft zu Verwirrungen - so wie auch die Kunst selbst.

Am 31. Dezember 2012 mussten wir unsere Galerie in Solingen-Ohligs räumen, weil das Gebäude einem Einkaufcenter Platz machen sollte.
Kunstereignis:
Ein Event kündigt sich an   ··>
wechselhaft:
Die Projekte der Galerie city-art   ··>

city-art-project, Timm Kronenberg, Parkstraße 26, 42697 Solingen