Über mich

Dass ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammen hält ...

Reiner Woop

 

Während meines Studiums fragte mich ein Kommilitone, ob ich Lust hätte, mir einen Zehner pro Abend nebenher zu verdienen. "Was muss ich tun?", fragte ich euphorisch. Am Theater suche man Komparsen für "Dantons Tod", war seine Antwort.

Theater? Ich? Was hat der denn geraucht, dachte ich. "Da geh du mal schön allein hin", lehnte ich dankend ab. "Ich mach mich doch nicht zum Hanswurst. Vor allen Leuten!" Er aber blieb hartnäckig und zerrte mich gnadenlos in den Musentempel.

Der Geruch, der sich mir im Inneren des Hauses erbarmungslos in die Sinne krallte, ließ mich nie mehr los. Keine Frage: Ich war infiziert. So also riecht Theater, dachte ich. Und plötzlich war mir klar, wonach ich immer gesucht hatte.

 

Spontan schloss ich mich einer Theatergruppe an, die sich derart verselbstständigte, dass sie unter Profibedingungen ein eigenes Theater im wunderschönen Städtchen installierte, das heutige Zimmertheater  Detmold.

Diese Bühne hatte sich schnell zum Ziel gesetzt, gehobenes Boulevard-Theater anzubieten. Die Tatsache, dass sich das Zimmertheater, das ich lange Jahre betreuen durfte, seit nunmehr bald dreißig Jahren neben dem großen Landestheater etabliert hat, spricht Bände.

Im Laufe der Jahre hatte ich das Glück, den König des Boulevardtheaters, Wolfgang Spier, kennen zu lernen, mit  dem mich eine stabile Freundschaft verband und der mich sozusagen "einjustierte". Und so war es naheliegend, dass ich mich nicht nur als Spieler und Regisseur voll auf dieses Genre konzentrierte.

 

Ende der 80er Jahre begann ich, inspiriert und angefeuert durch einen guten Freund, selbst zu schreiben. Eher zögerlich habe ich dann meinem alten Literaturprofessor das erste Stück aus meiner Feder präsentiert. Und zu meiner Überraschung lobte er es umfassend. Und das wollte bei ihm enorm viel heißen.

Dieses erste Stück "Geronimo" (uraufgeführt im Zimmertheater Detmold) wurde zu einem Riesenerfolg (54 Vorstellungen). Inzwischen hat sich mein Repertoire um einiges erweitert. Darüber lesen Sie unter den Rubriken Meine Arbeit  und  Meine Stücke.

Meine Werke sind sowohl beim Plausus Theater Verlag in Bonn erhältlich, bei: mein-theaterverlag in Wassenberg und beim Theaterverlag Kaliolabusto in Messen in der Schweiz. Sie können sie aber auch ohne Bedenken direkt bei mir erfragen.

Ich freue mich über jede Zusammenarbeit mit Ihnen. In welcher Form auch immer.

 

Ihr Reiner Woop